Zwingenberger Weihnachtsmarkt fällt aus

23.11.2021

Nach Rücksprache mit den Vereinen und gewerblichen Teilnehmern sagt die Stadt Zwingenberg den traditionellen Weihnachtsmarkt schweren Herzens ab.

Diese Tendenz wurde am Montagmorgen bereits in einer Sitzung des Magistrats geäußert und am Abend in einer Videokonferenz der Teilnehmer einmütig bestätigt. Bürgermeister Holger Habich hatte hierzu eingeladen. „Wir wollten die Entscheidung, die uns nicht leicht fiel, nicht über die Köpfe derer hinweg treffen, die alljährlich mit viel Liebe und Mühe einen schönen Weihnachtsmarkt gestalten“, so der Rathauschef. 

Bereits im Vorfeld erreichten das Rathaus einige Absagen, so dass sich die Anzahl der belegten Buden auf dem Papier bereits spürbar reduziert hatte. In der offen geführten Diskussion waren dann alle Teilnehmer der Meinung, dass ein Festhalten an dem Markt angesichts dramatisch steigender Corona-Infektionszahlen und einer zunehmenden Überlastung des Gesundheitswesens gegenwärtig keine kluge Entscheidung wäre. Man will auch angesichts der bereits abgesagten Weihnachtsmärkte in den umliegenden Städten und Gemeinden kein falsches Signal senden. 

Als Alternative brachte der Bürgermeister einen Frühlingsmarkt im neuen Jahr ins Spiel, wie er unlängst im Arbeitskreis Cittaslow bereits angesprochen wurde.